Auf dem Weg zur Smart City geht es nicht darum, den Rahmen des technisch machbaren voll auszureizen. Vielmehr sollen nur Maßnahmen umgesetzt werden, die einen greifbaren Mehrwert bringen und den Menschen vor Ort dienen. Voraussetzung dafür ist es, Ideen, Wünsche und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger einzuholen, um so für Aalen und Heidenheim ein gemeinsames Verständnis für das Thema „Smart City“ aufzubauen. Ein gemeinsamer sachlicher Dialog über Potenziale aber auch kontroverse Aspekte trägt dazu bei, Fragen und Missverständnisse rund um die Smart City abzubauen. Ziel der Intensivierung der Beteiligungsmaßnahmen ist es, dass die Bürgerinnen und Bürger ganz persönliche Ansichten und Wünsche in den Bürgerrunden offline und online einbringen können.

Die Arbeitsgruppen treffen sich regelmäßig zur weiteren Entwicklung und Konkretisierung von Ideen. Weitere Interessierte sind zu jeder Zeit herzlich Willkommen. Alle Teilnehmer durch ihre Anregungen und Vorschläge für Maßnahmen in den Prozess einbringen. Die Veranstaltungen finden in der Regel abends von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt. In Abhängigkeit des Infektionsgeschehens finden die Termin als Online-Meetings oder in Präsenz statt.

Die insgesamt 5 Arbeitsgruppen widmen sich den Themenfeldern:

  1. Intelligenter ÖPNV / Echtzeit-Infos ÖPNV
  2. „Heidenheim App“ mit verschiedenen Rubriken wie Veranstaltungen etc.
  3. Behördengänge digital
  4. Open Data Portal Stadt Heidenheim
  5. Fußgängerzone online